Herzblut Waldwirtschaft

Jede Menge Wis­sen zur Wald­be­wirtschaf­tung noch leichter erlern­bar nahe brin­gen — so lautet das Ziel des Autorenteams von „Wald­wirtschaft heute“ seit 30 Jahren.

Neu aufgelegt wurde das Lehr- und Fach­buch Wald­wirtschaft heute, das seit genau dreißig Jahren bei avBUCH/Cadmos erscheint. „Noch anschaulichere Grafiken und Abbil­dun­gen sollen an der Wald­be­wirtschaf­tung Inter­essierten jede Menge Wis­sen noch leichter erlern­bar nahe brin­gen“, so der Sprech­er des Autorenteams Ing. Her­bert Grulich, bei der Präsen­ta­tion im Forstlichen Aus­bil­dungszen­trum Traunkirchen am 7. Sep­tem­ber, wo zeit­gle­ich die Ver­lei­hung der Zdi­mal-Preise über die Bühne ging. Forstdi­rek­tor Willibald Zdi­mal gilt seit den Achtziger­jahren als Doyen der forstlichen Fachar­beit­er- und Meis­ter­aus­bil­dung. Er legte den Grund­stein für heute rund 6.000 Absol­ven­ten, die mit ihrem Fach­wis­sen für Sicher­heit und Kön­nen im Wald sorgen. 

Ein Buch, mit viel Herzblut geschrieben, Preisträger, die gezeigt haben, was sie drauf haben: Albert Reit­bauer, Flo­ri­an Samm, Anton Tanzberg­er, Chris­t­ian Tüch­ler, Dr. Thomas Capell­mann, alle­samt Forstfachar­beit­er aus Niederöster­re­ich, Erik Kirch­berg­er, aus­ge­bildet als Forstwart an der FFS Traunkirchen in Oberöster­re­ich, und Förster Jakob Fraiß, aus­ge­bildet an der HLF Bruck/Mur.